13. Dezember 2015

AHF-Tagung in Mühlhausen – Exkursion nach Hannoversch Münden

Letzte Station des Exkursionstages der Tagungsteilnehmer war die Fachwerkstatt an der Werra, Hannoversch-Münden. Ca. 700 Fachwerkhäuser aus 6 Jahrhunderten bestimmen die Ansicht des Stadtkerns. Die Tour startete im Schloss.
Das Welfenschloss Münden wurde 1501 durch Herzog Erich I. als gotischer Bau errichtet. Nach einem Brand 1560 baute Herzog Erich II. das Schloss im Stil der frühen Weserrenaissance wieder auf
Der Denkmalpfleger stellt das Schloss vor
Exkursion ins Dachwerk des Schlosses.
Der Blick unter den First …
… und aus der Dachluke auf die Fachwerkstadt
Ein Teil des Dachwerks wurde von holländischen Zimmerleuten gebaut …
… Sie brachten ihre eigene Dachkonstruktion mit. 


Schablonendekoration an Balken und Deckenbohlen.
Die Innenstadt – ein Fachwerkhaus am anderen
Das Rathaus, dessen Kern ein gotischer Saalbau aus dem 14. Jahrhundert bildet. In den Jahren 1603 bis 1618 wurde das Gebäude durch den Lemgoer Baumeister Georg Crossmann umgebaut und erhielt seine bis heute erhaltene Schmuckfassade 
Das prunkvolle Rathausportal

St.-Blasius-Kirche 
Besichtigung des beeindruckenden Kirchen-Dachwerks




Barocke Altarwand des Bildschnitzers Johann Andreas Gräber aus Heiligenstadt


Gotisches Ständerhaus, erbaut um 1400, Renaissance-Erker um 1590
Eck-Knoten des obigen Hauses
"Haus Heder" - erbaut 1398.
Ältestes vollständig erhaltenes Haus der Stadt Hann. Münden.
Ziegelstraße Ecke Radbrunnenstraße …
… die Vorkragend wird von ungezählten, kräftigen Knaben getragen …


… die Eingangstür ist als repräsentatives Portal ausgebildet
Fachwerk-Straßenzug in der Innenstadt
Das sogenannte Marmorhaus in der Fußgängerzone wurde 1685 erbaut…
… die 1978 freigelegte Marmor-Fassadenmalerei wurde rekonstruiert 


Bildunterschrift hinzufügen
So kann man's machen …mit den Schaufenstern.

















Erbaut 1458 … 
der Erker wurde 1561 hinzugefügt …
… im Inneren Reste vom Hausgerüst das aber schon verändert wurde.
Nochmal das Rathaus – mit Beleuchtung.


Giebel mit langen durchgehenden Ständern …
… spontaner Blick ins Innere des Hauses … 
… an der Traufseite ziemlich dünne Ständer über drei Etagen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie einen Kommentar zu unseren Beiträgen.
Es ist immer spannend, zu erfahren, was unsere Leser denken und wer uns besucht. Wir würden uns freuen.

Printfriendly