21. Dezember 2019

Weihnachtsgrüße 2019 - Merry Christmas and a happy new year!

Fra Diamante (1430-nach 1498, Florenz): 
Geburt Christi, um 1465-70. Paris, Louvre
Die "Hausforscher unterwegs" wünschen allen Leserinnen und Lesern unseres Blogs ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und spannendes neues Jahr 2020!

Wir freuen uns schon auf unsere nächste Reise im Mai 2020 die uns wieder in die Schweiz führen wird - wir werden an dieser Stelle wie gewohnt darüber berichten.

All our friends and followers we wish a merry Christmas and a happy new year 2020!

Hausforscher unterwegs:
Haio Zimmermann, Heinz Riepshoff, Volker Gläntzer, Erhard Preßler, Bernd Kunze, Heinrich Stiewe

8. Dezember 2019

Ein Tag im Königsschloss von Saint-Germain-en-Laye, heute Nationalmuseum für Archäologie

Das Schloss Saint-Germain-en-Laye liegt westlich von Paris, außerhalb der Stadt. Seit 1867 beherbergt es das französische Nationalmuseum für Archäologie.
Haio Zimmermann berichtet: Als Archäologe habe ich zwar schon mehrfach den Weg nach Paris aus fachlichen Gründen gefunden, aber noch nie zuvor zu diesem Museum, einem der größten Archäologiemuseen der Welt. Es befindet sich im früheren königlichen Schloss von Saint-Germain-en-Laye westlich von Paris.

7. Dezember 2019

Ein Besuch im Louvre

Unter wolkenverhangenem Novemberhimmel: 
der Innenhof des Louvre mit der berühmten Pyramide
Am Freitag, 29. November, stand ganz große Kunst auf unserem Programm in Paris: Wir besuchten den Louvre mit der aktuellen Leonardo-Ausstellung. Auch an einem regnerischen Freitag im November war die Warteschlange lang, aber dank unserer vorab gebuchten Online-Tickets kamen wir elegant daran vorbei... Wir sahen eine grandiose Sonderausstellung mit Originalzeichnungen, Skizzen und Gemälden von Leonardo da Vinci - und der berühmten "Mona Lisa" statteten wir natürlich auch einen Besuch ab. Wir verbrachten einen langen Tag bei Botticelli, Leonardo, Vermeer, Rembrandt und vielen anderen in einem der größten Kunstmuseen der Welt.

6. Dezember 2019

Alte Häuser und ein königlicher Platz in Paris

Blick über den Pont d'Arcole auf die Île de la Cité: Hinter der typischen Bebauung des 19. Jahrhunderts erscheinen die Türme von Notre-Dame - das Dach und der Vierungsturm fehlen.
Am Tag nach der Fachwerk-Tagung verabredeten wir uns mit Ibon und Josué, um die Altstadt von Paris - oder was nach den umfangreichen "Sanierungen" unter Präfekt Georges-Eugène Haussmann (1809-1891) ab 1853 davon übrig geblieben ist - zu erkunden. Wir trafen uns an der Place Châtelet am nördlichen Seine-Ufer und warfen einen Blick hinüber zur Île de la Cité mit der Kathedrale Notre-Dame, an der seit dem verheerenden Brand vom 15. April immer noch Sicherungsarbeiten stattfinden. Dann erkundeten wir das Marais, jenes Altstadtviertel östlich des Rathauses (Hôtel de Ville), wo es heute noch bauliche Reste des "alten" Paris zu entdecken gibt.

5. Dezember 2019

Eine Reise nach Paris

Mit dem Thalys nach Paris... - von Köln fuhren wir mit dem Hochgeschwindigkeitszug mit zeitweise über 260 Sachen nach Paris-Gare du Nord.
Paris ist immer eine Reise wert... - und der Titel des letzten Posts (über Prag) trifft sicher auch uneingeschränkt auf die französische Hauptstadt zu: Die Stadt der Geschichte, der Kultur, der Kunst und des internationalen Tourismus! Am 26. November machten sich Erhard Pressler, Haio und Gundel Zimmermann und Heinrich Stiewe gemeinsam auf den Weg nach Paris, um an einer wissenschaftlichen Tagung über Fachwerk in Frankreich und Nordeuropa teilzunehmen: L'architecture rurale en pan de bois en France et Europe du Nord (XIIIe-XVIIIe siècles) - wir waren sehr gespannt. Auch freuten wir uns über ein Wiedersehen mit unseren Freunden Ibon Telleria und Josué Susperregi aus dem Baskenland und Carlo Jengember aus Westflandern, die ebenfalls nach Paris gekommen waren.

16. November 2019

15. Oktober 2019

Die Burg Křivoklát und die Gedenkstätte Lidice

historisches Türschloss auf der Burg Křivoklát

Die Burg Křivoklát und die Gedenkstätte Lidice sind die Ziele des heutigen Exkursionstages.

14. Oktober 2019

13. Oktober 2019

Eine Wüstung, böhmische Bauernhäuser und der Dom der heiligen Barbara

Umgebindehaus im Freilichtmuseum
Im Wald südöstlich von Prag erkunden wir eine mittelalterliche Dorfwüstung, im kleinen Ort Kourim lassen wir die Dorfarchitektur auf uns wirken und besichtigen die Romanische Kirche.

11. Oktober 2019

Von der romanischen bis zur stalinistischen Baukultur

Hausfassaden in Prag. Das Stadtbild wird geprägt von Gründerzeit- und Jugendstilbauten

Heute an unserem 2. Tag der Exkursion erkunden wir die Prager Altstadt.

10. Oktober 2019

Auf nach Prag

Ein Teufel versucht die Waagschale zu seinem Vorteil mit einem Spazierstock herunterzuziehen. Ausschnitt aus  dem Fresco aus dem 13. Jahrhundert.
Der Oldenburger Landesverein besucht Prag. Die Exkursion ist geplant von Haio Zimmermann, den die Besucher der "Hausforscher unterwegs" ja kennen, da er einer der 6 reisenden Hausforscher ist.

30. September 2019

Herbsttagung der IGB im Bergischen Land

Für das Bergische Land typische Schieferverkleidung unter der fast immer ein Fachwerk steckt
Bergisches Land? Wo ist das denn? Das wussten auch die meisten der Teilnehmer des Herbsttreffens der IGB nicht wirklich, bevor sie dort hinfuhren.

2. Juni 2019

Von Harlingen nach Bolsward und Rückreise


Der alte Hafen von Harlingen...
Am letzten Tag unserer Reise sind wir weiter in der niederländischen Provinz Friesland unterwegs. Wir besuchen die Nordsee-Hafenstadt Harlingen, einen Bauernhof im Weiler Roodhuis bei Sneek und das Städtchen Bolsward, bevor wir uns nachmittags auf die Rückreise nach Deutschland begeben.

1. Juni 2019

Kirchen und Kneipenkultur in Friesland

Die kleine Kirche in Bornwird aus der Luft - Bernds Drohne machts möglich...
Heute sind wir mit Berend Raangs in der niederländischen Provinz Friesland (Fryslân) unterwegs. Wir werden mehrere interessante Kirchen mit hölzernen Innengerüsten (!) sehen - wir sind gespannt.

31. Mai 2019

Kloster Aduard, Burg Menkema und diverse Kirchen

Das Herrenhaus der Burg Menkema mit seinen drei Giebeln 
und der umgebenden Gräfte
Heute sind wir in der niederländischen Provinz Groningen unterwegs, auf dem Programm stehen das frühere Zisterzienserkloster Aduard, die Burg Menkema und mehrere Kirchen mit ihren Dachwerken. Wir treffen uns mit dem Denkmalpfleger Berend Raangs, der uns heute und morgen begleiten wird.

30. Mai 2019

Himmelfahrt: Von Aurich über Leer nach Aduard

Luftbild der ev.-luth. Kirche in Steenfelde. 
Die Kirche liegt am Ortsrand in einem Kranz von Bäumen.
Am Himmelfahrtstag ist das Wetter zunächst bedeckt und leicht regnerisch. Heute besichtigen wir zwei Kirchen, zwei Gulfhöfe, die Stadt Leer und als Höhepunkt das Steinhaus in Bunderhee, einen mittelalterlichen Häuptlingssitz. Abends wechseln wir das Quartier - von Aurich fahren wir nach Aduard bei Groningen in den Niederlanden.

29. Mai 2019

Backsteinkirchen und weitere Gulfhöfe geben Rätsel auf...

Gulfhof in Westerende-Kirchloog. Fassade von 1908 (Maueranker), 
Innengerüst mit Hölzern von 1568 (d)
Am dritten Tag unserer Frieslandreise sind wir im Wangerland und auf der Krummhörn unterwegs. Wir besuchen weitere Gulfhöfe (was sonst?) und einige Kirchen, diesmal nicht mit Granitquadern, sondern Backstein- und Tuffstein-Außenwänden. Die Dachwerke und Gulf-Konstruktionen sind datiert, geben aber mancherlei Rätsel auf und Anlass zu Diskussionen.

28. Mai 2019

Unterwegs in Ostfriesland: Granitquaderkirchen und Gulfhöfe

Granitquadermauerwerk der Kirche in Sandel
Heute sind wir in Ostfriesland unterwegs. Mehrere romanische Kirchen aus Granitquadern und einige Gulfhöfe, die Volker ausgewählt hat, stehen auf dem Programm. Die Wohnteile der Gulfhöfe enthalten alte Zweiständer-Innengerüste als Relikte älterer, hallenhausähnlicher Gulfhaus-Vorläufer.

27. Mai 2019

Von Bremen über Oldenburg nach Ostfriesland

Das Denkmalamt in der Sandstraße 3 in Bremen - dieses Haus mit mittelalterlichen Bauteilen und einem Saal aus dem 16. Jahrhundert wurde 1744 modernisiert. Die Straßenfassade des früheren Backstein-Giebelhauses ist heute ein spätbarockes Walmdachhaus.
Endlich geht es wieder los - die Hausforscher reisen wieder! Unsere mittlerweile 15. Reise ist nur eine kleine Tour - wir sind eine Woche vom 27. Mai bis 2. Juni 2019 in Ostfriesland und Groningen (Niederlande) unterwegs. Auf unserem Programm stehen Bauernhöfe mit Gulf- und Hallenhäusern, einige der berühmten (ost-) friesischen Kirchen mit mittelalterlichen Dachwerken und mehrere interessante Städte.

9. Mai 2019

Die IGB trifft sich in der Region Bergstraße

Fachwerk-Schmuckelemente in Weinheim
Anfang Mai 2019 fand das Frühjahrstreffen der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V in Birkenau stattt. Im Rahmen des dreitägigen Treffens erkundeten die Mitglieder des bundesweit tätigen Vereins unter anderem das „Sechs-Mühlen-Tal“ sowie die Stadt Weinheim und die Städte Heppenheim und Bensheim. 

7. April 2019

Häuslingshaus, Heuerlingshaus, Leibzucht, Landarbeiterhaus und Mietshäuser auf dem Lande

Die Lange Straße in Hagenow, die Hauptschlagader der Stadt.
Die 31. Jahrestagung des Arbeitskreises für ländliche Hausforschung in Nordwestdeutschland und der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V., fand vom 29.-31.3.2019 in Hagenow (Nordwest-Mecklenburg) statt.
Tagungsort war die Alte Synagoge Hagenow (Museum für Alltagskultur der Griesen Gegend, Hagenow)

Das Thema in diesem Jahr: Häuslingshaus, Heuerlingshaus, Leibzucht, Landarbeiterhaus und Mietshäuser auf dem Lande
Wohnen zur Miete und Wohnen im eigenen Haus sind rechtlich und ökonomisch sowie auch mental grundsätzliche Alternativen und ein zentrales Merkmal der Abgrenzung der wenig besitzenden bäuerlichen Schichten von den besitzlosen ländlichen Unterschichten. Im Rahmen der Tagung soll erkundet werden, wie diese Unterschiede in verschiedenen Regionen aussehen und wie sie sich im Baubestand selbst nachweisen lassen.

Printfriendly