23. Oktober 2021

Ein gusseiserner Aussichtsturm bei Löbau

 

Morgens unternehmen wir einen Ausflug zum König-Friedrich-August-Turm bei Löbau in Sachsen. Der gusseiserne Aussichtsturm wurde 1854 auf Initiative des Löbauer Bäckermeisters Friedrich August Brettschneider von der Eisengießerei Bernsdorf errichtet. Der 28 m hohe Turm besteht aus etwa 6.000 Einzelteilen und wiegt ca. 70 Tonnen - ein Wunderwerk der Ingenieurbaukunst - über 30 Jahre vor dem Eiffelturm!


Blick unter die Wendeltreppe - 119 Stufen führen nach oben.


Panoramablick von oben...



Selfie bei starkem Wind auf der Aussichtsterrasse






Hersteller des Turms war das Eisenhüttenwerk Bernsdorf.

1993-94 wurde der Turm komplett abgebaut, in seine Einzelteile zerlegt, mit Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz restauriert und wiederaufgebaut.

Fotos: Bernd; Texte: Heinrich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie einen Kommentar zu unseren Beiträgen.
Es ist immer spannend, zu erfahren, was unsere Leser denken und wer uns besucht. Wir würden uns freuen.

Printfriendly