30. August 2011

Museum der bäuerlichen Baukunst in Olsztynek (Hohenstein), Polen


Museum der bäuerlichen Baukunst, Eingangsbereich
Das Museum für volkstümliche Baukunst "Ethnographischer Park" ist das größte Museum in Polen und liegt am Rande der Kleinstadt Olsztynek (Hohenstein). Es wurde in den Jahren 1938 - 42 von Königsberg in Ostpreußen, wo es 1909 gegründet wurde, hierher verlegt. Von ca. 20 Kopien , die Originale waren für ein Translozierung zu schlecht, wurden aber nur 12 Gebäude an dem neuen Standort aufgebaut.
Auf dem 96 ha großen Areal sieht man Holzhäuser, Kirchen und Windmühlen aus Masuren, Ermland, dem Memelland und dem Weichselgebiet. Den Schwerpunkt bilden hier verschiedene Vorlaubenhäuser in Fachwerk- und Blockbohlen-Konstruktion. 68 Objekte können hier, bis auf wenige Ausnahmen, die der Museumsarbeit vorbehalten sind, besichtigt werden. Bis auf 12 originale Gebäude sind alles Rekonstruktionen.
Die Häuser sind mit den üblichen zusammengetragenen Einrichtungen und Utensilien ausgestattet, in einigen gibt es Sonderausstellungen, z. B. über Vorlaubenhäuser! Was besonders auffällt, sind die üppigen Gemüse- und Blumengärten an jedem Haus - ein wahre Freude! Aber diese Selbstversorger-Gärten findet man auch an fast jedem Haus "in freier Wildbahn" auf dem Lande.

Kirche aus Rychnowo/Reichenau Kreis Osterode, 1712, Kopie
Glockenturm aus Manki/Manchengut Kreis Allenstein, 1685, Kopie
Die Kopie der Innenausstattung entspricht weitestgehend dem Original
Vorlaubenhaus von 1819 (Kopie),
aus Pasłęska/Grünhagen Kreis Elbing, Weichselland
Detail der Vorlaube
in Zentrum des Hauses die schwarze Küche, die sich
nach oben verjüngend im  Schornstein mündet
Bauernhaus (Kopie) 1. Hälfte 19. Jh.,  aus Bartężek/Baerting, Weichselland
Vorlaubenhaus (Kopie) 1. Hälfte 19. Jh.,
aus Burdajn/Bordehnen Kreis Elbing, Weichselland
Giebelansicht eines Bauernhauses (Original!)
aus Gązwa/Gansen Kreis Sensburg in Masuren …
Erdkeller, 19. Jh., aus Jerutki/Klein Jerutken Kreis Ortelsburg Masuren
Vorlaubenhaus (Original) Mitte 19. Jh.,
aus Chojnik/Hagenau Kreis Osterode im Weichselland
Hofanlage aus dem Ermland …
… Detail First/Giebel
Bauernhaus mit Ecklaube (Original) 19. Jh.,
aus Nowe Kawkowo/Neu Kockendorf Kreis Allenstein, Ermland
Bauernhaus (Original) 19. Jh., Kaborno/Kalborn Kreis Allenstein …
…Detail am Giebel …
… Detail Dachüberstand
Speicher (Kopie) 18. Jh., aus Lankupiai/Lankupen, Litauen …
… Giebelzier am Speicher
Bauernhaus (Original) 1. Hälfte 19. Jh.,
aus Nowa Rozanka/Neu Rosenthal Kreis Rastenburg, Masuren …
… Ständer-Bohlenbauweise an der Giebelwand …
… schwarze Küche in der Mitte des Hauses
Zigeunerwagen, noch bis vor wenigen Jahren in Gebrauch

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie einen Kommentar zu unseren Beiträgen.
Es ist immer spannend, zu erfahren, was unsere Leser denken und wer uns besucht. Wir würden uns freuen.

Printfriendly