13. Mai 2011

Post aus Siebenbürgen (5)

…  mir geht es nach wie vor gut, bis sehr gut. 
Hier noch einige Bilder meiner Begegnungen:
1. Foto ist eine am Wegesrand liegende Rumänische Holzkapelle aus dem 18. Jh.
2. In Weißkirch, traf ich den siebenbürger Sachsen Victor Ghila. Er ist
gelernter Tischler, hat aber auch früher als Zimmermann mitgearbeitet
 und weiß noch, wie in den Dörfern die Scheunen mit 50 Mann
aufgerichtet wurden. Aber dazu mehr wenn ich zurück bin.

3. Wie man an den Gesichtern der kuschelnden Schweine erkennen kann, haben es Haustiere wohl hier grundsätzlich besser.
4. Diese Scheunen mit ihren kurzen Stützen neben der Straße in Lovnic, erinnern mich sehr an ähnliche Konstruktionen im Bremer Blockland.
5. Sehr verbreitet sind hier diese Fiemen oder Diemen mit Heu. Diese ist
besonders schön mit der Abtrennung rundherum gegen gefräßiges Vieh.
6. Die Scheune in Radeln Nr. 41 habe ich gestern aufgenommen. Wobei
nicht nur die Scheune selbst bemerksenswert ist, sondern vor allem die
beiden Blockbauten. Der eine für Schweine, der andere für Kühe. Ich
habe das Gebäude gebohrt. Überraschend für mich ist die unglaubliche
Qualität der Hölzer für den Blockbau. Auf die Datierung freue ich mich
heute schon.
Das wars, schöne Grüße an alle
Heinz


Rumänische Holzkapelle aus dem 18. Jh.
Victor Ghila mit seinem alten Zimmermannswerkzeug
glückliche Schweine
Scheunen in Lovnic
Heudiemen mit Zaun
Scheune/Stall für Schweine links und Kühe rechts



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie einen Kommentar zu unseren Beiträgen.
Es ist immer spannend, zu erfahren, was unsere Leser denken und wer uns besucht. Wir würden uns freuen.

Printfriendly