22. Juni 2014

Le Jardin d'Angelique und ein Chateau


Wir starten unseren Tag mit der Besichtigung des Gartens der Angelique. Ein reizendes Chateau (kleines Schloss, Herrenhaus) aus dem 17. Jahrhundert und Erweiterungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert …  –  und einem traumhaft schönen Garten, Jardin d’Angelique, benannt nach der verstorbenen Tochter der Eigentümer.
Südlich des Hauses ein französischer (architektonischer) Garten mit Buchsbaumhecken und Taxuspyramiden...
... und sommerlicher Blütenpracht

Taxus und Buchsbaum ...

Clematis
Renate,  Gundl und Haio freuen sich über die Gartenpracht

Geschlossen war unser Wunschrestaurant in diesem alten Fachwerkhaus in Ry - schade.
Das Chateau de Martainville, ein prachtvoller Bau der Spätgotik (15. Jh.) beherbergt ein gut ausgestattetes regionales Museum
Im Innern ein wertvoller Wandteppich
Der Blick in den französischen Schlossgarten
Der Taubenturm aus dem 18. Jahrhundert ...
... wird noch aktuell von Tauben bewohnt. 
Fotos: Bernd, Texte Heinrich

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie einen Kommentar zu unseren Beiträgen.
Es ist immer spannend, zu erfahren, was unsere Leser denken und wer uns besucht. Wir würden uns freuen.

Printfriendly