27. April 2011

Die Markthalle in Questembert (F)

Die Markthalle im zentrum der Kleinstadt Questembert in der Bretagne
Die Kleinstadt Questembert (7400 Einwohner) liegt in der
südwestlichen Bretagne zwischen den großen Städten Vannes und Rennes. Die Markthalle liegt mitten in der Stadt, direkt neben der Kirche, eingerahmt von den für die Bretagne typischen grauen Natursteinhäusern.

beeindruckende Zimmermannskonstruktion des 16. Jahrhunderts
Die dreischiffige Markthalle wird auch als Kunstwerk bezeichnet. 1552 gebaut, 1675 erneuert, ist es einer der ältesten überdachten Marktplätze Frankreichs. Sie ist 55 m lang, 15 m breit und 10 m hoch. Die Dachfläche ist 1180 qm groß. Für den Bau der Halle brauchte man 176 cbm Eichenholz. 
Blick in die Dachkonstruktion
Es gibt keine Außenwände, das graue Schieferdach ruht auf dicken Eichenständern - fast alle sind mit neuem Holz angelängt - die auf behauenen Granitsteinpfosten stehen. Für das beeindruckende Bauwerk interessiert sich fast niemeand, obwohl doch Hochsaison ist. Das hat für mich den Vorteil, daß mir bei meiner Fotosession niemand ins Bild rennt.
Längsverband unter dem First
Die wenig beeindruckende äußere Erscheinung präsentiert sich dem Interessierten im Inneren in voller Pracht. 18 Ständerpaare flankieren das Mittelschiff rechts und links. In drei Ebenen strecken sich die Kopfbänder wie dicke Äste in die Höhe, um mit ihrem Ende die horizontalen Eichenbalken zu stützen und die Gesamtkonstruktion in Längs- und Querrichtung vor Verschieben zu sichern. Auf den „Deckenbalken” stehen wiederum Ständer mit Kopfbändern in alle vier Richtungen. Unter dem First gibt es eine längsseitige Verstärkung, mit einer „Unterfirstung” aus Riegeln und Andreaskreuzen zwischen den „Firstständern”. Sparren wie wir sie verstehen, gibt es nicht. Extrabreite vertikal liegende Latten tragen eine Holzschalung, auf die die Schieferplatten genagelt sind. Alle diese Einzelteile vereinigen sich zu einem perfekten optischen Gesamtkunstwerk der höchsten Stufe des Zimmermannshandwerks des 16. Jahrhunderts.

Zimmermannskunst


Größere Kartenansicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie einen Kommentar zu unseren Beiträgen.
Es ist immer spannend, zu erfahren, was unsere Leser denken und wer uns besucht. Wir würden uns freuen.

Printfriendly